Tripadvisor

In der Umgebung Cusco:

(Die 4 Sehenswürdigkeiten Sacsayhuaman, Qenqo, Tambo Machay und Puka Pukar sind in einer Tagestour inbegriffen.)

hotel in cuzco and cuzco hotels

Sacsayhuaman:

Diese Stätte wurde bereits im 15. Jahrhundert auf Anweisung des Inka Pachacutek erbaut, jedoch erst mit der Ankunft der Spanier fertig gestellt. Es ist ein wunderbares Beispiel der Inka-Architektur mit seinen riesigen, aus Marmorblöcken geformten Wänden und den 3 beachtlichen erhobenen Terrassen in Zickzack-Form. Wahrscheinlich diente es religiösen, verwaltungstechnischen und militärischen Zwecken. Sacsayhuamans Nähe zu Cusco und die Gröβe der Steine (einige sind 5 m hoch und wiegen mehr als 300 t) lassen darauf schlieβen, dass es bereits als Steinbruch für die Erbauung des kolonialen Cusco gedient hat. Auβerdem ist es der Ort für das jährlich am 24. Juni stattfindende Inti Raymi (Sonnenfest).

Qenqo:

Quengo liegt ungefähr 4 Kilometer entfernt von Cusco auf der Straße zwischen Tambo Machay und Pisac und besteht aus einem groβen Kalkfelsen, durchlöchert von Nischen, Stufen, Tunneln, Altären und Kanälen. Dies sind nicht unbedingt Ruinen, sondern vielmehr ein Beispiel für die Inka-Stein-Einkerbungen, besonders an dem im Innern liegenden ausgehöhlten Stein zu beobachten, der einen Altar beherbergt.

hotel in cuzco and cuzco hotels

Puka Pukara:

Dies ist eine Inka-Festung oder ein Kontrollpunkt der ankommenden Besucher Cuscos. Schon allein der Ausblick ist es wert, diesen Ort zu besuchen.

Tambo Machay:

Noch immer gut erhalten, ist jedoch bis heute unbekannt, welchem Zweck es damals diente. Für einige ein Rastplatz, für andere ein Wassertempel, auf Grund der 3 feierlichen Wasserfontänen, die noch immer flieβen.